Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen

Der beste Weg zu Vertrauen und Erfolg

Das Qualitätsmanagement ist laut SGBV gesetzlich vorgeschrieben und durch eine Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses konkretisiert.

Zunehmend mehr integrierte Versorgungsmodelle, Praxisnetze und Direktverträge mit Krankenkassen erfordern ein Qualitätsmanagement.

Künftig wird deren Anteil an der ärztlichen Vergütung weiter wachsen, so dass der Nachweis eines Qualitätsmanagementsystems für Praxen zum existentiellen Thema werden wird.

Die QuaIitätsmanagement-Zertifizierung schafft zusätzliches Vertrauen beim Patienten und hilft, sich von seinen Mitbewerbern abzuheben.

Immer mehr Bewertungsportale bieten bereits die gezielte Suche nach zertifizierten Praxen an. Auch private Krankenversicherungen achten künftig vermehrt auf Qualitätsmanagement.

Ihre Vorteile durch die Einführung unseres Qualitätsmanagements

  • bis zu 1.500 EUR staatliche Fördermittel möglich
  • durchschnittliche Zeitersparnis von 300 bis 400 Stunden - Kostenersparnis von über 10.000 EUR
  • einfache und unbürokratische Zertifizierung durch akkreditierten Zertifizierer
  • keine Installation zusätzlicher Qualitätsmanagement-Software
  • mit und ohne Internetzugang umsetzbar
  • Zeitaufwand für die Systempflege